Radreisen in den Niederlanden

Radfahren in den Niederlanden

Die Niederlande ist eine Radfahrernation: die 17 Millionen Holländer sind stolz auf etwa 25 Millionen Fahrräder. Die Infrastruktur von Holland eignet sich besonders gut für den Gebrauch von Fahrrädern als bedeutendes Verkehrsmittel. Es gibt ein 37.000 km dichtes Netz von Radwegen (!), sogar mit Brücken, Tunneln und Fähren.

Fahrräder gehören genauso  zu den Niederlanden wie die Tulpen, Mühlen und Holzschuhe. Kinder lernen Rad fahren schon  bevor sie ihre ersten Schritte machen, und einkaufen mit dem Fahrrad gehört bestimmt zum normalen Straßenbild. Und offenbar hat man der König selbst auf seinem Drahtesel gesehen.
Wussten Sie,  dass fast 20% unseres Landes aus Wasser besteht? Und dass 40% unter Meeresspiegel liegt? Beschützt vor den Wellen durch einen engen Dünenstreifen und weltberühmte Deiche? Man könnte sagen, Holland sei auf Wasser gegründet . Und dieses überall vorhandende Wasser macht unser kleines Land groß und reich. Die Deltawerke, Polder, Mühlen, Deiche und Häfen, der Reichtum unseres goldenen Zeitalters, die VOC, die alten Städte am Wasserufer, unsere Maritimmuseen: Dies alles begegnen Sie immer wieder auf Ihrer Fahrradtour.
Im Jahre 1987 kombinierte Cycletours (Spezialist in Urlaub auf dem Fahrrad, weltweit seit vierzig Jahren) diese beiden Aspekte auf besondere  Weise:  Rad & Schiff , die beste Art und Weise, sich die Niederlande anzuschauen, zu  fühlen und zu erleben.

Suche Ihre Reise →

Tulpen Tours

Zwischen April und Mitte Mai bieten wir spezielle Tulpentouren an. Die Route führt durch riesige Tulpenfelder. Und, selbstverständlich, besuchen Sie dann auch den weltbekannten Keukenhof.

Der Tulpe stammt eigentlich aus der Türkei. Ende des 16. Jahrhunderts erreichte die Tulpenzwiebel die Niederlande. Blume und Zwiebel waren so seltsam und begehrenswert, dass sich schnell ein lukrativer Handel entwickelte. 1634 war eine Zwiebel so teuer, dass man für den Gegenwert ein Grachtenhaus in Amsterdam erstehen konnte. Das ging so weit, dass die Regierung 1637 eingriff und der Spekulation mit den Zwiebeln ein Ende setzte – die Preise fielen drastisch. Zwiebel und Blume waren „gewöhnlich“ geworden. Die Strecke führt über weite Tulpenfelder. Eintrittsgelder Keukenhof sind einbegriffen.

Amsterdam

Eine einfache Niederlassung an der Mündung der Amstel, mit einer offenen Verbindung zum Meer – das war Amsterdam im 12. Jahrhundert. Fischer und Handwerker legten in jener Zeit einen Damm in die Amstel (an der Stelle, an der heute das Nationaldenkmal steht) und Amstel-re-damme war geboren. Seine Stadtrechte erhielt Amsterdam dann zwischen 1300 und 1306. Und seither hat sich die Stadt immer weiter ausgebreitet. Im 17. und 18. Jahrhundert waren die Amsterdamer die wohlhabendsten Europäer. In diesem Goldenen Zeitalter wurde auch der Grachtengürtel gegraben, an dem mächtige Kaufleute prachtvoll verzierte Wohnhäuser erbauen ließen, um ihren Reichtum zur Schau zu stellen.
Sehr interessant und bequem zu Fuß zu begehen sind in Amsterdam: der gesamte Grachtengürtel, der Jordaan mit seinen vielen Cafés, Straßencafés und besonderen Geschäften; der Vondelpark, in dem oft Konzerte stattfinden; die beiden Stadtplätze Leidseplein und Rembrandtplein; das Spiegel-Viertel mit seinen Antiquitätengeschäften und natürlich der Museumplein (Museumsplatz) mit dem Rijksmuseum (Nationalmuseum), dem Stedelijk Museum (Museum Moderner Kunst), Van Gogh Museum und das Anne-Frank-Haus

Rad & Schiffsferien in den Niederlanden

Stellen Sie sich ein schwimmendes Hotel vor, welches Ihnen folgt und das alles ganz ohne Kofferschleppen: das ist das Motto von Rad & Schiff!

Bei einer angenehmen Atmosphäre an Bord können Sie sich unterhalten, mit den anderen den Tag nochmals durchsprechen und die Mahlzeiten genießen, die speziell für die Radfahrer zubereitet werden. Sie erhalten eine eigene Kabine mit Dusche und Toilette. Abends können Sie im Salon noch gemütlich etwas trinken oder den Sonnenuntergang auf dem Deck bewundern.
Alle unsere Rad & Schiffstouren beginnen und/oder enden in Amsterdam. Sie können zwischen verschiedenen Routen wählen. Sie können wählen, ob Sie in den Niederlanden beginnen oder enden und in Deutschland oder Belgien enden oder beginnen möchten. Diese Touren von Amsterdam nach Brügge v.v. oder Amsterdam nach Köln v.v. sind sehr beliebt, aber Sie können auch für unsere Klassiker in Holland wählen: Nord-Holland und Wattenmeer inkl. die Insel Texel oder die Südroute inkl. Besuch an Haarlem, Leiden, Delft, Kinderdijk und Gouda. Die Rhein & IJssel Tour führt Sie durch den Osten der Niederlande.

Bei allen Fragen zu unseren Reisen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir verstehen, dass Radfahren in den Niederlanden etwas ist, was wir jeden Tag tun, aber für Sie ist es eine neue und aufregende Erfahrung!